2176 Bäume
bereits
gepflanzt.

 

Winterlinde Tilia cordata

 Megatherium (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Winterlinde_Rettersburg_6918_b.jpg), „Winterlinde Rettersburg 6918 b“, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode

Die Winterlinde wird auch Steinlinde genannt.

Größe/Wuchs

Die Winterlinde gilt mit 25-30m Höhe als Großbaum. Sie bildet eine 10-15m breite hochgewölbte, ovale Krone aus. Die Zweige sind anfangs rotbraun und haben rote Knospen.

Ansprüche

Die Winterlinde bevorzugt mittel- bis tiefgründige, frische bis mäßig trockene, Lehm-, Löss- und Tonböden. Sie kommt aber auch auf leichteren Böden mit mäßiger Nährstoffversorgung gut klar und kann sparsam mit Wasser umgehen. Ausgesprochen trocken darf der Boden aber nicht sein. Honigtauabsonderung bei Befall durch Blattläuse möglich.

Ökologische Bedeutung

Ökologisch betrachtet sind Bienen und Nachtfalter die Hauptbesucher der Winterlinde. Die Winterlinde ist eine wichtige Pollenquelle für Honigbienen. Ein Baum kann bis zu 60.000 Blüten tragen, die Juli cremeweiß sind und süßlich duften.

Alter

Die Winter-Linde kann 800-1000 Jahre alt werden.

 

Bildrechte: Megatherium, Winterlinde Rettersburg 6918 b, CC BY-SA 4.0

Kooperationspartner & Sponsoren

Waldwuchs Flensburg ist ein Projekt des Flensburger Jugendring e. V.

Geschäftsführer
Helge Affeldt

Zur Exe 25, 24937 Flensburg
Fon +49(0)461 5700470
buero@flensburger-jugendring.de
www.flensburger-jugendring.de