12.134 Bäume sind
bereits
gepflanzt.

 

... so viele Äpfel!

... so viele Äpfel, krass? ... und die sind soooo lecker! Die 200 Schüler*innen der Ostseeschule Flensburg kammen im Rahmen der "Apfeltagen im Osbektal" aus dem Staunen und Probieren nicht mehr raus.

Aber: Wie kommt der Apfelsaft vom Apfel am Baum in die Flasche? Warum sind Streuobstwiesen, wie hier im Osbektal und auch unser Arboretum am Taruper Weg, ökologisch so wertvoll? Was bedeutet „regional und saisonal"? Wie kann ich globale Zusammenhänge begreifen und regionale Möglichkeiten erkennen und nutzen, um selbst tätig zu werden?

 

Die teilnehmenden Schüler*innen der Ostseeschule Flensburg haben neben den drei intensiven Pflücktagen, zusätzlich auch an ergänzenden Themenworkshops mit ihren Lerngruppen teilgenommen. Diese Aktion war ein Kooperationsprojekt mit der Unteren Naturschutzbehörde und dem Kinder- und Jugendbüro der Stadt Flensburg, dem Kleingartenverein Flensburg, unter super-großartiger Beteiligung der Ostseeschule Flensburg. Eine große Anerkennung geht an die vielen tatkräftig helfenden Schüler*innen, welche über zwei Tonnen (2000kg) Äpfel und auch ein paar vereinzelte Birnen geerntet haben. Nächste Woche Donnerstag geht die Aktion dann mit dem Apfelpiraten und seiner mobilen Mosterei an der Schule final zu Ende. Das Ergebnis der fleißigen Arbeit, der frische Saft, wird dann abgefüllt, und mit selbst gestalteten Etiketten der Schüler*innen veredelt. Natürlich wird auch am Mosttag ausreichend Saft probiert werden. :-)

Herbstfest bei Villekula

Fließgewässer sind spannende Lebensräume, in denen es viel zu entdecken gibt. Sonntag war auch Waldwuchs bei Villekulas Herbstfest mit einem Bastelstand vertreten. Gemeinsam mit begeisterten Kindern haben wir fleißig Wasserläufer gebastelt (Wasserläufer nutzen hervorragend die Oberflächenspannung des Wassers) und selbstverständlich „auf dem Wasser“ getestet. In sauberem Regenwasser und dann in mit „Spülmittel verunreinigten“! Die gebastelten „Wasserläufer“ liefen auf dem „sauberen Wasser“ ganz hervorragend – in dem mit Spülmittel verunreinigten sah das schon ganz anders aus! Die Wasserqualität hat also entscheidende Auswirkungen auf den Lebensraum an Fließgewässern! Charlotte, unsere Föjlerin vermittelte somit spielerisch auch den Eltern am Stand: „Weniger Reinigungsmittel und vor allem bitte ökologisch-abbaubare Produkte nutzen! So konnten die Kinder und Eltern an unserem Stand hoffentlich mehr als „nur“ etwas Selbstgebasteltes mit nach Hause nehmen ;) Natürlich haben wir alles aus wiederverwendetem Material wie gesammelten Essens- oder Getränkeverpackungen gebastelt :)

Uns hat es viel Spaß gemacht und wir haben uns sehr über den regen Andrang, die Fingerfertigkeit und die Aufmerksamkeit der jungen und älteren Bastler*innen gefreut.

Es ist Erntezeit!

Die zweite Mahd ist erledigt und gibt nun pünktlich zur Erntezeit die Zugänge zu den Obstbäumen frei. Den süßen und gesunden Pausensnack haben "wir" uns übrigens am Freitag ganz saisonal, regional und direkt vom Erzeuger (-Baum) gepflückt ;-) . Die Arboretumsfläche steht natürlich allen Flensburger*innen zur Versorgung mit regionalem Obst offen. Um aber möglichst vielen Menschen die Möglichkeit zur Ernte zu geben, bitte wir um pflücken und sammeln von überschaubaren Obstmengen zum eigenen privaten Verbrauch. PS: Es gibt auch auf dem Campusgelände der Europauniversität Flensburg die Möglichkeit zur freien Ernte von Obst - da haben wir schon 2020 mit Schüler*innen Obstbäume gepflanzt!

 

Freies Visum in der Klimabotschaft

Waldwuchs-Flensburg lädt im Rahmen der Fairen Woche am DO. 21.9.23 in der Zeit von 11 bis 17:00 in die Räume der Klimabotschaft Osterallee
169 ein.

Kommt und lernt unsere verschiedenen Projekte kennen, nehmt an kurzen
Spielen zum Thema Klima und Globalisierung teil, arbeitet mit uns an
kleinen Werkstücken oder haltet einen netten Plausch bei einer Tasse
fairen Kaffees und fairer Schokolade.

Herzlich Willkommen!

Ehrenamtstag "Flensburg sagt Danke"

Familie Ide wurde heute für ihr ausdauerndes ehrenamtliches Engagement für den aktiven Klimaschutz auf der Veranstaltung "Flensburg sagt danke!" geehrt. Ohne die familiäre Idee 2019 am heimischen Küchentisch und den Mut zum Handeln hätte es Waldwuchs-Flensburg nicht gegeben.
Ein mammutbaumgroßes Dankeschön!

Flensburg sagt "Danke"

An diesem Freitag, sagt Flensburg DANKE an Familien, welche sich als Familie oder für Familien ehrenamtlich engagieren. Der bunte Tag mit Ehrungen findet am ersten September auf dem Gelände von Villekula statt. Natürlich werden die Ehrungen im Mittelpunkt stehen, aber musikalisch und durch verschiedene Workshops und Mitmachaktionen gerahmt sein. Auch Waldwuchs ist vor Ort und bietet Workshops zum Thema
"Blühsamenspender - ein cooles Jugendprojekt" und zur "Reise des T-Shirts." an. Auf diese Weise soll
den Zuhörer*innen u.a. näher gebracht werden, unter welchen
Bedingungen Fast Fashion hergestellt wird und was das für Auswirkungen
auf das Klima und die Umwelt hat.

Außerdem werden wir von Waldwuchs in Ehrungen von Ehrenamtler*innen
involviert sein - aber verraten wird hier noch nichts... :-)

Neue FÖJ-Kollegin bei Waldwuchs

Moin, ich bin Charlotte. Ökologie und Klima haben mich schon in der Schule fasziniert und mir ist der Schutz von beidem ein Anliegen. Deswegen habe ich beschlossen, selbst tätig zu werden! Ich freue mich auf ein spannendes abwechslungsreiches FÖJ bei Waldwuchs.
Wir sagen: "Herzlich willkommen im Waldwuchsteam"

Wir suchen Dich! 18Std./Woche pädagogische Mitarbeiter*in (m/w/d/) gesucht.

Stellenausschreibung: Pädagogische Mitarbeiter*in (m/w/d) für das Projekt Waldwuchs Flensburg gesucht!

„Waldwuchs“ ist ein junges, dynamisches Projekt des Flensburger Jugendring e.V., das seit 2019 in Flensburg und Umgebung sehr engagiert und erfolgreich das Ziel verfolgt, insbesondere Kinder und Jugendliche für die Themen „Umwelt- und Klimaschutz“ zu sensibilisieren und zu begeistern. Unser Symbol für den Klimaschutz ist der Baum! Bisher haben wir im Rahmen der Projekte bereits über 10.000 Bäume gepflanzt.

Wir setzen auf die direkte Kombination von theoretischen Workshops und der Umsetzung von praktischen Klimaschutzmaßnahmen. Für die gezielte Seminararbeit befindet sich die „Flensburger Klimabotschaft“ im Aufbau. Ein breites Material- und Methodenrepertoire ist bereits vorhanden. Es werden vor allem Schulklassen und andere Kinder- und Jugendgruppen erreicht. In Einzelfällen werden auch Multiplikator*innen geschult. Alle Informationen dazu findest du unter www.waldwuchs-flensburg.de.

Für unser Projekte suchen wir ab sofort eine*n pädagogische Mitarbeiter*in (m/w/d). Ein großes Interesse am Klima- und Umweltschutz und der ökologischen Bildung unter Berücksichtigung der BNE-Ziele sind Voraussetzung. Ebenso wird die Bereitschaft zur Weiterbildung in diesen Themenfeldern erwartet.

Was du bei uns bekommst: 

- Teilzeitstelle mit bis zu 18 Stunden pro Woche 

- Weitgehend flexible Arbeitszeiten unter Berücksichtigung der Projektziele

- Attraktive Bezahlung 

- Sehr abwechslungsreiche Aufgaben mit aktivem Gestaltungspotenzial 

- Verantwortungsvolle Tätigkeit

Dein Aufgabenbereich besteht u.a. aus:

- Entwicklung, Koordination und Umsetzung von Theorie- und Praxiseinheiten für Schüler*innen und andere Zielgruppen

- Erstellung von Seminar- und Anschauungsmaterial

- Mitverantwortung für Projektverwaltung, Netzwerkarbeit, Dokumentation und Berichtswesen

- Beteiligung an Öffentlichkeitsarbeit (Presse, Instagram, Website, …)

- Mitarbeit bei der Weiterentwicklung des Projekts (neue Ziele, Ideen, Konzepte und Visionen) Was wir uns wünschen:

- Abgeschlossenes bzw. fortgeschrittenes Studium im erweiterten Themengebiet Umwelt, Natur, Klimaschutz, Nachhaltigkeit - alternativ pädagogische Ausbildung

- Praktische Erfahrungen im Bereich Umwelt- und Klimaschutz

- Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. (Ein pädagogischer Hintergrund ist von Vorteil).

- Gute Kommunikationsfähigkeit

- Strukturiertes Arbeiten

- Flexibilität

- Führerschein Klasse B.

Wir bieten eine abwechslungsreiche Arbeit in einem dann 3-köpfigen Team. Deine Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2024 befristet. Bewerbungen mit kurzem Motivationsschreiben, Lebenslauf und relevanten Zeugnissen bitte bis 28.08.2023 per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Blühsamenspender über die Ferien im Schifffahrtsmuseum Flensburg

Es ist Sommerzeit 🌞und das bedeutet Urlaubszeit und viele Tourist*innen erholen sich bei uns an der Förde! Der Blühsamenspender steht ab heute und für den gesamten Zeitraum der SH-Sommerferien in unserem Flensburger Schifffahrtsmuseum. So haben auch unsere Urlaubsgäste in der Stadt und Besucher*innen des Schifffahrtsmuseum die Möglichkeit sich Blühsaatschachteln zu ziehen.
Das schöne an unserer Region an der Förde ist, dass wir schon da leben wo andere ihren Urlaub verbringen! 😊

#2023 das neue NAH.ran Magazin ist da!

Nachhaltig leben und das Klima schützen, dazu gehört auch die Mobilitätswende! Na klar geht es dabei in erster Linie um gute Nahverkehrsangebote. In der aktuellen Ausgabe der Nah.ran #2023 dem #Magazin für Nachhaltigkeit, Haltung und Mobilitätswende geht es aber auch um tolle Projekte und Menschen mit besonderer Haltung in Schleswig-Holstein. "Denn Haltung zeigen ist beim Thema Klimaschutz besonders wichtig", so NAH.SH - Geschäftsführer Dr. Arne Beck.
Aber schaut doch einfach mal unter https://haltung.nah.sh/ 😉...in dieser Ausgabe ist Waldwuchs-Flensburg mit dabei.

 

 

Kooperationspartner & Sponsoren

Waldwuchs Flensburg ist ein Projekt des Flensburger Jugendring e. V.

Geschäftsführer
Helge Affeldt

Zur Exe 25, 24937 Flensburg
Fon +49(0)461 5700470
buero@flensburger-jugendring.de
www.flensburger-jugendring.de