9299 Bäume sind
bereits
gepflanzt.

 

Totholzhecke auf Arboretumsfläche angelegt

Die Totholzhecke auf der Arboretumsfläche besteht aus (zwischen Holzpfosten) aufgeschichtetem Ast-Schnittgut.

Ein idealer Zeitpunkt: Igel, Blindschleichen, Kröten, Insekten, Vögel und kleine Säugetiere nutzen einen solchen Ort als Rückzugsbereich. In kalten Wintermonaten bietet diese Totholzhecke ein geschütztes Quartier. Die dort lebenden Insekten sind zugleich eine tolle Futterquelle für die Tiere. Jedes Jahr im Herbst oder Frühjahr kann neues Schnittgut nachgelegt werden.

Kleiner Tipp: Die Hecken können auch im eigenen Garten anstelle von Zäunen angelegt werden. Damit wird der eigene Garten ökologisch aufgewertet und Geld gespart.

 

Kooperationspartner & Sponsoren

Waldwuchs Flensburg ist ein Projekt des Flensburger Jugendring e. V.

Geschäftsführer
Helge Affeldt

Zur Exe 25, 24937 Flensburg
Fon +49(0)461 5700470
buero@flensburger-jugendring.de
www.flensburger-jugendring.de