10.356 Bäume sind
bereits
gepflanzt.

 

Stellenangebot bei Waldwuchs Flensburg

Stellenausschreibung

Projektkoordinator*in / -mitarbeiter*in Waldwuchs Flensburg

„Waldwuchs“ ist ein junges, dynamisches Projekt des Flensburger Jugendring e.V., das seit 2019 in Flensburg und Umgebung sehr engagiert und erfolgreich das Ziel verfolgt, insbesondere Kinder und Jugendliche für die Themen „Umwelt- und Klimaschutz“ zu sensibilisieren und zu begeistern. Unser Symbol für den Klimaschutz ist der Baum! Bisher haben wir im Rahmen der Projekte bereits über 10.000 Bäume gepflanzt.

Wir setzen auf die direkte Kombination von theoretischen Workshops und der Umsetzung von praktischen Klimaschutzmaßnahmen. Für die gezielte Seminararbeit befindet sich die „Flensburger Klimabotschaft“ im Aufbau. Ein breites Material- und Methodenrepertoire ist bereits vorhanden. Es werden vor allem Schulklassen und andere Kinder- und Jugendgruppen erreicht. In Einzelfällen werden auch Multiplikator*innen geschult. Alle Informationen dazu findest du unter www.waldwuchs-flensburg.de.

Für die Koordination, Umsetzung und Weiterentwicklung unserer Projekte suchen wir ab sofort eine*n Projektkoordinator*in und eine*n –mitarbeiter*in. Ein großes Interesse am Klima- und Umweltschutz und der ökologischen Bildung unter Berücksichtigung der BNE-Ziele sind Voraussetzung. Ebenso wird die Bereitschaft zur Weiterbildung in diesen Themenfeldern erwartet.

Was du bei uns bekommst:

  • Teilzeitstelle mit bis zu 36 Stunden pro Woche / die Stelle ist teilbar
  • Weitgehend flexible Arbeitszeiten unter Berücksichtigung der Projektziele
  • Attraktive Bezahlung
  • Sehr abwechslungsreiche Aufgaben mit aktivem Gestaltungspotenzial
  • Verantwortungsvolle Tätigkeit

Dein Aufgabenbereich besteht u.a. aus:

  • Entwicklung, Koordination und Umsetzung von Theorie- und Praxiseinheiten für Schüler*innen und andere
  • Mitverantwortung für Finanzplanung und Projektabrechnungen
  • Akquise von Förder- und Spendengeldern
  • Schreiben von Projektanträgen und Berichten
  • Öffentlichkeitsarbeit (Presse, Instagram, Website, …)
  • Kooperation und Vernetzung mit weiteren Projekten/Initiativen
  • Weiterentwicklung des Projekts (neue Ziele, Ideen, Konzepte und Visionen)

Was wir uns wünschen:

  • Abgeschlossenes bzw. fortgeschrittenes Studium, alternativ pädagogische Ausbildung
  • Praktische Erfahrungen im Bereich Umwelt- und Klimaschutz
  • Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.
    Ein pädagogischer Hintergrund ist von Vorteil.  
  • Gute Kommunikationsfähigkeit
  • Strukturiertes Arbeiten
  • Flexibilität
  • Führerschein Klasse B.

Wir bieten eine abwechslungsreiche Arbeit in einem voraussichtlich 3-köpfigen Team. Deine Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2024 befristet.  

Bewerbungen mit kurzem Motivationsschreiben, Lebenslauf und relevanten Zeugnissen bitte per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stadtverwaltung und Politik schenken uns Vertrauen

Die Freude bei uns ist riesig!!

Die Flensburger Kommunalpolitik und die Stadtverwaltung schenken uns das Vertrauen und verabschiedeten am letzten Donnerstag eine finanzielle Förderung von Waldwuchs Flensburg.
Bis Ende 2024 hat Waldwuchs nun den Auftrag, Konzeptansätze für die regionale nachhaltige Bildung zu entwickeln und erproben. So werden wir auch weiterhin Projekte im praktischen Klimaschutz im hohen Norden voranbringen.

Ein starkes Signal für die Zukunft von Waldwuchs und unserer Stadt!

🌱🪴🌳

Samenspender - für Insekten (Deutsch-Dänisches Jugendprojekt in der Klimabotschaft zu Gast)


Welche Projekte entstehen eigentlich, wenn zwei 14jährige die Köpfe am Beispiel von Jannis (Waldwuchs-Flensburg) und Jonte (Naturschutz 2go/Bremen) zusammenstecken? Das GEOlino-Magazin und das Fernsehen berichtete über beide Jungs und wenn man von sich gegenseitig in der Zeitung liest und im TV sieht, kann schnell mal ein (...) "lass' mal was zusammen machen!" (...) daraus werden. Die beiden waren sich sofort sympathisch und so kommt Jontes coole Projektidee aus recycelten Kaugummi-& Kondomautomaten, Samen/Saatgutspender für Insektenblühwiesen zu bauen, nun auch nach Flensburg!!! Das Geld dafür hat Jannis über den Kulturfokus - Kulturregion Sønderjylland-Schleswig bewilligt bekommen.
Wer kann mitmachen:
Ihr seid 12 -18 Jahre alt und motiviert
etwas Praktisches für den Insektenschutz zu tun?
Dann solltet ihr unbedingt am 04.03. und 05.03.2023 jeweils
von 10:00 -16:00 Uhr zur Flensburger Klimabotschaft in die Osterallee 169, 24944 Flensburg kommen.

Dort erfahrt ihr viel Spannendes über Insekten/-schutz und werdet gemeinsam aus einem alten Kondomautomaten einen
Saatgutspender für Blühpflanzen bauen.

Anmeldung und weitere Infos bis zum
27.02.2023 unter folgender Mailadresse:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Die Teilnahme ist kostenlos!

Jetzt bei der VHS anmelden! Obstbaumschnittkurs auf der Arboretumsfläche

Obstbaumschnittkurs am ObstWUCHS-Arboretum in Flensburg Engelsby/Tarup

Kursbeschreibung

Obst aus dem eigenen Garten ist nicht nur lecker, sondern erfordert auch einiges an Hintergrundwissen zu Pflege und Schnitt der Bäume und Sträucher. Jede Obstart hat ihre Eigenheiten. Die perfekte Kronenform, der richtige Zeitpunkt für den Schnitt und die Auswahl der ertragreichsten Fruchtäste variieren je nach Pflanze und Standort.

Waldwuchs Flensburg organisiert daher zusammen mit der Baumschule Ceban (Kreis Schleswig-Flensburg) und der VHS Flensburg am Samstag, den 28.und Sonntag den 29.01.2023 jeweils einen Obstbaumschnittkurs am ObstWUCHS-Arboretum, einer alten Streuobstwiese am Taruper Weg in Engelsby.

Der Kurs findet von 10-16 Uhr statt und ist in einen theoretischen und praktischen Teil vor Ort gegliedert. In kleinen Teams sollen exemplarisch die Obstbäume der Arboretumsfläche beschnitten werden – es stehen ausreichend „Lehrbäume" zur Verfügung. Diese Kulturschnitte steigern die Produktivität der Obstgehölze und ermöglichen den Teilnehmer*innen erste oder vertiefende praktische Erfahrungen in der Baumpflege.
Das ObstWUCHS-Arboretum ist ein Kooperationsprojekt von Waldwuchs Flensburg und dem Technischen Betriebszentrum (TBZ) und der Unteren Naturschutzbehörde Flensburg und steht allen Besucher*innen offen. Es handelt sich um eine 3000 m2 große Streuobstwiese mit über 25 verschiedene vorwiegend alten Apfel-, Birnen-, Kirschen,- und Pflaumensorten. Waldwuchs Flensburg hat die stetige ökologische Aufwertung und Pflege der Fläche übernommen. So wurden Blühstreifen, Totholzhecken sowie ein Steinhaufen für Eidechsen angelegt. Ästhetisch abgerundet wird der Besucherrundweg durch Holzschnitzereien der Berufsfachschule Holzbildhauerei Flensburg. Besucher*innen finden eine Sortenbeschilderung für jeden Baum und Informationsschilder zum Thema Streuobstwiesen, Obstbau und Klimaschutz vor auf dem ObstWUCHS-Arboretum vor.

Bitte nehmen Sie Garten- und Astscheren, ggf. Handschuhe, Verpflegung und eine wetterfeste Ausrüstung/Kleidung mit. Für Heißgetränke wird gesorgt!

Anmeldung: https://www.vhs-flensburg.de/kurssuche/kurs/Obstbaumschnittkurs/231-21155

Kostenbeitrag: 26 Euro

Winterliche Pflanzung bei Sonne und Meer

Bestes Winterwetter! Schnee, Sonne und das Meer.

Am gestrigen Donnerstag haben die Schüler*innen der Comeniusschule Flensburg (eine 6. und eine 8.Klasse) 300 Rotbuchen am Ostseebad gepflanzten. Mit leichtem Bodenfrost aber bei bestem Sonnenschein gingen die Schüler*innen tatkräftig ans Werk - da wurde allen schnell ziemlich warm :-) . Am heutigen Freitag und am kommenden Montag ist dann das Team von Waldwuchs mit dem Klima- und Waldworkshop wieder in der Schule zu Gast. Die Schüler*innen erhalten somit neben der praktischen Pflanzung auch die nötigen theoretischen Kenntnisse, Informationen und Handlungsalternativen zu Klimawandel, -schutz und einem funktionierenden Ökosystem Wald.

Die Urkunden und Pflanzwürfel wurden bereits von Oberbürgermeisterin Simone Lange direkt im Anschluss an die Pflanzung am Donnerstag an die Schüler*innen ausgegeben. Nicht nur die Pflanzen, sondern auch die Pflanzfläche am Ostseebad wurde uns von unserem Projektpartner dem Technischen Betriebszentrum Flensburg - Forst, dankenswerterweise zur Verfügung gestellt.

 

Reise eines T-Shirts

Wir kaufen uns Kleidung, weil sie uns gefällt. Im Einzelhandel um die Ecke und besonders oft online. Doch wo kommt unsere Kleidung eigentlich her, welche Reise liegt hinter dem Produkt und ist unser Produkt nachhaltig? Wir zeigen in dieser Seminareinheit der Flensburger Klimabotschaft Schüler*innen die wichtigsten Stationen auf dem langen Weg vom Rohstoff zum T-Shirt auf.
Kleines Gedankenexperiment: sagen wir mal, ihr macht in einem Laden ein echtes Schnäppchen: Ein T-Shirt zum Preis von 4,95 Euro (Made in Bangladesch)! Wusstet Ihr schon, dass bei der Herstellung eines T-Shirt bis zu 13 Badewannen voll mit Wasser (das sind ca. 2.400 Liter) und mit bis zu 840 Gramm mehr als das 4fache des Eigengewichtes an Chemikalien in der Produktionskette pro T-Shirt anfallen? Für 14stündige Arbeitstage unter unmenschliche Arbeitsbedingungen erhält eine Näherin in Asien vom späteren Verkaufspreis nur einen Cent pro produziertem T-Shirt! Zudem ist das Produkt von der Baumwollernte bis zu uns in die Läden mit einem Reiseproduktionsweg von 34.400km sehr weit gereist. Ach ja, wir Deutschen kaufen im Schnitt 60 Kleidungsstücke/Jahr (Socken sind da nicht eingerechnet)!


Fast Fashion kann nicht nachhaltig sein! Also Augen auf beim Klamottenkauf - wir haben die Wahl! Schaut in die Etiketten, achtet auf "grüne Label, tragt die Klamotten möglichst lange, kauft gebraucht, verschenkt weiter und macht nicht jeden Trend mit!

Waldgeschenke in der Marienhölzung gepflanzt

Jeder Baum bindet CO2! So auch die am gestrigen Dienstag gepflanzten Waldgeschenke (7 Stieleichen). Die Bäumchen haben ihr neues Zuhause auf unserer Waldgeschenk-Fläche in der Marienhölzung gefunden. Ihr möchtet auch Zukunft verschenken?
 
www.waldwuchs-flensburg.de/unterstuetzung/waldgeschenk 

Eröffnung der Flensburger Klimabotschaft

Die Flensburger Klimabotschaft in der Begegnungsstätte Breedland wurde am Donnerstag den 24.11. nun offiziell durch Stadtpräsident Hannes Fuhrig eröffnet! Mit den Worten: "Ein Konsulat haben wir schon, nun hat Flensburg auch eine eigene KlimaBOTSCHAFT", leitete Herr Fuhrig die Eröffnungsrede ein. Schüler*innen und junge Menschen erhalten hier ein zunehmend breites Angebot an Seminaren und Workshops zu ökologischen Themen. Die Nähe zum Twedter Feld erlaubt Exkursionen ins angrenzende Naturschutzgebiet.

Mit dem abwechslungsreichen und methodisch-didaktisch gut aufbereiteten Angebot möchte die Flensburger Klimabotschaft positive Anreize für Schüler*innen schaffen aktiv das Klima- bzw. die Umwelt zu schützen. Dies geschieht insbesondere durch die Vorstellung von Best-Practice-Beispielen. Dem Team der Klimabotschaft ist es ein Anliegen, Missstände aufzuzeigen, ohne dabei den Kindern- und Jugendlichen die Hoffnung auf eine gelingende Zukunft zu nehmen. Jede Themeneinheit endet mit dem Aufzeigen von Inspiration- und Handlungsmöglichkeiten.


Die Klimabotschaft ist ein Kooperationsprojekt von Waldwuchs-Flensburg (Flensburg Jugendring e.V.) und dem Kinder- und Jugendbüro (Stadt Flensburg).
Der Ausbau und die Renovierung der Räumlichkeiten wurden durch die finanzielle Unterstützung der NOSPA Bank, der Bingo Umweltlotterie und einer sehr großzügigen Spende von Trixie Heimtierbedarf überhaupt erst ermöglicht. Entstanden sind schöne und einladende Schulungs- und Aktionsräume, wobei wir auch fleißig „Upcycling“ betrieben haben.
Auch das Außengelände wurde neu gestaltet und kann fortan für Angebote genutzt werden!

 

Baumpatenausgabe sehr erfolgreich: Am 18., 19. und 20. November haben 749 Bäume ein neues Zuhause gefunden

Am 18., 19. und 20. November 2022 fanden die Baumausgaben zum wiederholten Male und erstmals in Schleswig-Flensburg an die registrierten Baumpaten statt.

In Flensburg konnten bei dieser wiederholten Waldwuchs-Aktion 130 Bäume ein neues Zuhause in den Privatgärten von 43 Baumpaten* finden.

In Nordfriesland war die Nachfrage schier überwältigend. Über 550 Bäume fanden in 130 Gärten ihre neuen Zuhause.

"Wir sind überzeugt, dass alle Laubbäume ein freundliches und behütetes Zuhause gefunden haben", so Projektkoordinator Luca Sprick.

Finanziell wurde die Baumpatenschaft in Nordfriesland vom Kreis mitfinanziert und der Schirmherr Landrat Florian Lorenzen hat selber mit angepackt und Bäume an Nordfriesinnen und Nordfriesen verteilt.

Die Schirmherrschaft in Flensburg übernahm Oberbürgermeisterin Simone Lange und Stadtpräsident Hannes Fuhrig. Hauptsponsor in Flensburg war das Öko-Stadtwerk Nordstadtwerke.

Im Kreis Schleswig-Flensburg übernahm die VR Bank Nord eG das Hauptsponsoring.

Wir von Waldwuchs freuen uns, dass die neuen Familienbäume in ein so freundliches Umfeld und sorgende Hände übergeben werden konnten.
 

Eine-Welt-Spiel der Klimabotschaft

Klimawandel und Gerechtigkeit - das heutige Thema mit den Schüler*innen in der Flensburger Klimabotschaft.
Wir Menschen sind mit dafür verantwortlich, dass sich das Klima ändert. Die einzelnen Weltregionen sind jedoch unterschiedliche stark für den Klimawandel verantwortlich. „Was ist gerecht; was würdet ihr ändern, wenn ihr Chef*in der Welt sein könntet; wie kommt es, dass einige Länder auf so großem Fuß(abdruck) leben; wie können wir handeln im Sinne einer gerechten Welt?“

Kooperationspartner & Sponsoren

Waldwuchs Flensburg ist ein Projekt des Flensburger Jugendring e. V.

Geschäftsführer
Helge Affeldt

Zur Exe 25, 24937 Flensburg
Fon +49(0)461 5700470
buero@flensburger-jugendring.de
www.flensburger-jugendring.de