12.134 Bäume sind
bereits
gepflanzt.

 

Das Waldwuchs Share-Mobil ist da!

... unser Sharemobil " Wir teilen und wollen Ressourcen sparen!"

Im Durchschnitt stehen PKWs 23 Stunden am Tag herum. Wieso dann nicht teilen und auch noch viel Geld sparen?

Waldwuchs hat seit neuestem ein eigenes Auto, einen (noch guten gebrauchten) Siebensitzer mit Anhängerkupplung für die langen Strecken oder den Transport größerer Mengen, die sich nicht mehr mit dem Lastenrad transportieren oder der Bahn bewältigen lassen.

Aber nun wird bei uns das Fahrzeug recht wenig genutzt, steht herum und bestätigt die oben genannte Statistik.

Kein Auto ist immer das Beste, klar! Aber wir wissen auch, dass es anderen Projekten und Initiativen im Umwelt- und Nachhaltigkeitsbereich ähnlich geht wie uns: manchmal muss eben doch ein Anhänger von A nach B, oder der Kram aus dem Baumarkt ist zu sperrig für den Gepäckträger am Rad, ... .

Wir würden also nur zu gerne unseren Kangoo Max " teilen. Das Sharemobil steht damit auch anderen gemeinnützigen Organisationen und Institutionen bei vollgetankter Rückgabe und gegen eine Stundenpauschale pro angebrochener Stunde unter der Woche von 5,00 und einer Wochenendpauschale von 75€ zur Verfügung. Dabei ist das Wochenende definiert von Freitag 12:00 Uhr bis Montag 8:00 Uhr.

So können wir hoffentlich, im Sinne der Nachhaltigkeit, dazu beitragen, das ein oder andere logistische Problem für gemeinnützige Aktionen gelöst werden.

Ihr habt Interesse? Dann stellt bitte rechtzeitig eine Anfrage unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte habt Verständnis dafür, dass wir den Wagen nicht an private Interessent*innen abgeben!

 

... unser neues Teammitglied Saskia stellt sich vor!

Moin,
ich heiße Saskia und bin Sozialarbeiterin. Aktuell befinde ich mich im Master Transformationsstudien, in welchem ich mich mit sozial-ökologischen Krisen auseinandersetzten darf. Nun freue ich mich als neues Teammitglied bei Waldwuchs-Flensburg im Bereich Umwelt-und Klimaschutz auch in der Praxis tätig zu werden und andere Menschen für diese Themen zu sensibilisieren.
 
Saskia ist unsere neue pädagogische Mitarbeiterin und für die Erstellung von Seminar- und Anschauungsmaterial, sowie die Umsetzung von Theorie- und Praxiseinheiten für Schüler*innen und anderer Zielgruppen zuständig.
 
 
 
 
 
Wir sagen: Willkommen an Bord!
 

Ostern steht vor der Tür!

Es ist schon wieder soweit - Ostern steht vor der Tür. Und du möchtest gern deinen Liebsten etwas schenken, aber weißt nicht was?

Bei uns kannst du ganz bequem von zu Hause etwas ökologisch sinnvolles verschenken: Wir pflanzen dann Zukunft und im Namen der zu beschenkenden Person einen Baum oder auch gleich mehrere Bäume. Unsere Baumgeschenke kann man seit kurzem sogar teils oder komplett mit Klimaboni bezahlen. Der Klimabonus ist eine Klimawährung, die in Annahmestellen wie bspw. Waldwuchs eingelöst werden kann. Zusätzlich zu diesen gibt es natürlich aber auch verschiedene Ausgabestellen, damit jede*r die Möglichkeit erhält, Klimaboni ausgezahlt zu bekommen und woanders wieder auszugeben.

Neugierig?

Infos zum Waldgeschenk findest Du hier: https://www.waldwuchs-flensburg.de/unterstuetzen/waldgeschenk

Mehr Informationen zum Klimabonus erhältst du hier: https://www.klimabonus.info/region/flensburg

 

 

Mit der Strickliesel Co2 binden!

Wofür benutzen wir alles Holz? Was für Potential steckt darin und wie viel trägt es bei zum Klimaschutz?

Vorgestern, am 24.03., waren wir erneut auf einem Jahreszeitenfest von Villekula, dem Frühlingsfest. Gemeinsam mit tüchtigen Kindern haben wir gesägt und gebohrt und somit eine Flechtscheibe, die Ähnlichkeit mit einer Strickliesel besitzt, hergestellt. So haben die Kinder das Handwerkszeug für schöne bunte Freund*innenschaftsbänder an die Hand bekommen. Wir gaben ihnen nur noch die Fäden und die Technik mit auf den Weg und schon ging es in die Produktion erster Bänder.

Parallel waren bei uns aber auch die Eltern gefragt. Wie viel gebundenes CO2 steckt in der Strickliesel ihrer Kinder? Und wie weit würden sie mit diesem CO2 mit ihrem Auto kommen? Hierzu wurde auch ein Blick in die Fahrzeugpapiere geworfen, um den CO2 Verbrauch pro Kilometer individuell mit dem gebunden CO2 der Holzscheibe verrechnen zu können. So konnten auch sie hoffentlich mehr mitnehmen als nur die Stricklieseln ihrer Kinder.

Insgesamt freuen wir uns darüber, dass unser Angebot so gut angenommen und so großes Interesse und Bastelspaß mitgebracht wurde. Gemeinsam haben wir Wind und Wetter getrotzt und waren so sozusagen doppelt naturnah unterwegs.

 

Blühsamenspender 2.0 - fit for Future

Jannis holte Jontes Idee im letzten Jahr aus Bremen nach Flensburg und setzte dieses Projekt tatkräftig mit anderen Jugendlichen gemeinsam für Flensburg um: Ein Blühsamenspender aus einem alten Kondomautomaten mit Jugendlichen bauen und so ein Angebot schaffen, um die Region insektenfreundlicher zu machen! Das fanden wir so mega, dass wir das Projekt unbedingt nochmal als 2.0 umsetzten wollten. Wir, das ist das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Flensburg mit Waldwuchs-Flensburg in Kooperation mit der Kurt-Tucholsky-Schule. Das Projekt 2.0 mit erneutem Umbau eines alten Kondomautomaten setzten wir mit einem Teil der "fit for future-AG der Kurt-Tucholsky-Schule Flensburg - Schritt für Schritt einmal pro Woche - um. Erst wurde mit den Schüler*innen der 7. Klassen kräftig gekichert, dann gab es allerhand rund um (Wild-)bienen, Hummel und Blümchen zu erfahren und warum der Lebensraum von Insekten heute so stark bedroht ist. In den weiteren Stunden wurde nun ordentlich geschmirgelt und vorlackiert und auch schon kreativ an den Etiketten der Saatgutschachteln digital gezeichnet. Es liegt sicher noch einiges an Arbeit vor der Gruppe aber das Ziel ist definiert. Der fertig gestaltete Blühsamenspender soll später gerne durch möglichst viele Flensburger Schulen touren.

Der erste Blühsamenspender steht übrigens aktuell in der Stadtbibliothek Flensburg - also auf geht's der Frühling steht vor der Tür!

 

 

Klimawandel begreifbar machen - SE-Tag an der Eckener Schule

Am vergangenen Freitag erlebten wir einen inspirierenden Tag bei der schulinternen Fortbildung der RBZ Eckener Schule. In unserem Workshop „Klimawandel begreifbar machen“ tauchten neun Lehrer*innen mit uns in einen kreativen Prozess ein. Gemeinsam schufen wir in einem Werkraum eine faszinierende CO2-Waage. Mit Sägen, Wiegen und genauen Berechnungen veranschaulichten wir eindrucksvoll, wie viel CO2 ein einfaches Holzstück binden kann. Dabei wurde deutlich, wie lange ein Baum wachsen muss, um beispielsweise einen gefahrenen Kilometer mit dem Auto zu kompensieren.

Ein durchschnittliches Auto verbraucht 190g CO2 pro gefahrenen Kilometer. Unsere CO2-Waage zeigt, wie wichtig es ist, den Zusammenhang zwischen persönlichem Handeln und Umweltauswirkungen zu verstehen.

 

Baum wird zum Mittelpunkt des Pausenhofes

Ein Ahornbaum soll zum Mittelpunkt der Schulpause am Fördegymnasium in Flensburg werden! Hierzu hatten sich die Schüler*innen der Oberstufe um städtische Jugendbeteiligungsgelder der Aktion "mach was draus!" beworben. Der Baum sitz, nun fehlt nur noch die Rundbank, welche zukünftig Schüler*innen zu diesem besonderen Pauseort einladen soll. Das Material für die Sitzbank liegt schon bereit und wird nun im Anschluss mit den jungen Engagierten montiert werden. Das städtische Kinder- und Jugendbüro sowie das TBZ-Flensburg begleitet diese Aktion. Wir von Waldwuchs-Flensburg durften am gestrigen Montag mit den sehr motivierten Schüler*innen den Ahornbaum am Gymnasium "einschulen". Nebenbei gab's natürlich von uns noch die ein oder andere zusätzliche Info zum "Wunder" Baum! Dann mal eine gute Schulzeit, das Sitzenbleiben ist dem Baum ja in seinem Fall nun unbedingt zu wünschen!

 

... der Kälte getrotzt!

Gestern trotzen 13 Teilnehmer*innen der eisigen Kälte und nahmen am Obstbaumschnittkurs von Waldwuchs teil. Unter der fachkundigen Anleitung von Obstbaumexperte Oleg Ceban erhielten die ersten Bäume einen neuen Haarschnitt. Der Holzabschnitt kann zukünftig für die Erweiterung der Totholzhecken genutzt werden, um den Lebensraum für Tiere und Insekten im Obstwuchs-Arboretum zu erweitern.

 

Am 04.02.24 steht der zweite Kurs an – Interessierte können sich über die VHS-Seite anmelden.

... früh' übt sich im Klimaschutz!

Was ist Klimawandel und was ist Wetter? Und was haben wir Menschen damit zu tun?

Dies und außerdem die pädagogische Aufbereitung für Grundschul- und Kindergartenkinder waren letzte Woche unsere Themen bei dem Workshop zur KitaKiste „Baum“ in Oeversee.

Diese Fortbildung ermöglicht den Erzieher*innen, sich die KitaKiste auszuleihen und die 5 Einheiten rund um Bäume und Ökologie in der Einrichtung angepasst an die jeweilige Kindergruppe durchzuführen.

Die Projektwoche kann mit der Pflanzung eines Apfel(Schnuller)Baums auf dem Kitagelände beendet werden.

Bildung für nachhaltige Entwicklung kann nicht früh genug beginnen!

Los gehts, mach Dein FÖJ-Jahr bei Waldwuchs!

                   

Bist du jung und motiviert, dich für ein Jahr zu engagieren? Möchtest du Erfahrungen sammeln, statt auswendig zu lernen? Interessierst du dich für Umwelt- und Klimathemen und würdest gerne mit jungen Menschen arbeiten?

Wie wär's mit einem "Freiwilligen ökologischen Jahr" (FöJ) bei Waldwuchs?

Bei uns erwarten dich Aufgaben wie das Arbeiten in der Natur, die Erarbeitung von Materialien, Workshops, Vorträge, Exkursionen und praktischer Klimaschutz mit Schüler*innen. Öffentlichkeitsarbeit und das Einarbeiten in theoretische Themenkomplexe rund um den Klimaschutz gehören ebenfalls dazu.

Bewirb dich bis zum 15.02.2024 unter www.oeko-jahr.de (Kennzahl 241 auf der Liste). Dein FÖJ würde am 1.08.2024 bei uns starten.

Wir freuen uns auf dich!

Kooperationspartner & Sponsoren

Waldwuchs Flensburg ist ein Projekt des Flensburger Jugendring e. V.

Geschäftsführer
Helge Affeldt

Zur Exe 25, 24937 Flensburg
Fon +49(0)461 5700470
buero@flensburger-jugendring.de
www.flensburger-jugendring.de